Workshop Architektur- und Industriefotografie im digitalem Mittelformat6. und 7. April 2019 auf deutsch

Dienstag, 12. Februar 2019
Am 06. und 07. April 2019 veranstaltet p: photography unlimited den zweitätigen Workshop »Architektur- und Industriefotografie im digitalen Mittelformat« in Zusammenarbeit mit ALPA und Phase One. Am darauf folgenden Wochenende findet der Workshop auf englisch statt.

Architekturfotografie wird gerne als »Königsdisziplin« der Fotografie bezeichnet, da sie nicht nur sehr hohe qualitative Anforderungen an das Material stellt, sondern von den Fotograf*innen auch einen geschulten Blick und ein gutes räumliches Verständnis von Gebäuden erfordert. Von je her bildet diese Disziplin eine Domäne der großen Aufnahmeformate und von Kameras mit der Möglichkeit zu perspektivischen Korrekturen, wie Shift und Tilt.

In dem zweitätigen Workshop »Architektur- und Industriefotografie im digitalen Mittelformat« erarbeiten die max. 10 Teilnehmer*innen am ersten Tag ihre ganz persönliche Perspektive auf ein heraus-ragendes Gebäude der Industriegeschichte in Ober- schöneweide und dessen Nutzung. Dabei liegt der Focus auf den Gestaltungsmöglichkeiten mit Kameras des Herstellers ALPA und digitalen Backs von PhaseOne. Unter anderem stehen die nagelneue ALPA Plus und auch das neue IQ 150 MP zur Verfügung.

Der zweite Tag des Workshops widmet sich der Ausarbeitung der Bilderserie über die speziellen Features von PhaseOne CaptureOne (etwa Lens Color Cast Correction und die Verzeichnungskorrektur) bis hin zum Fine-Art-Print von einigen ausgewählten Aufnahmen mit Großformatdruckern (bspw. Epson). Der Kurs wird geleitet von Spezialisten der Firma ALPA, Phase One und von Alexander Schippel (Architekturfotograf und Vorstand von p: photography unlimited e.V.)

Die Locations: Das Industriegebiet in Oberschöneweide war einer der bedeutendsten Industriestandorte in Deutschland und ist eng verbunden mit der Geschichte der AEG, die von hier zum weltweittätigen Industriekonzern aufstieg. Industriegebäude von Architekten wie beispielsweise Peter Behrens (Gründungsmitglied der Münchner Sezession und des Deutschen Werkbunds) prägen bis heute das Stadtviertel.

Die Räume von p: photography unlimited e.V. befinden sich in Haus 15 der ehemaligen Batteriefabrik (AFA/VARTA). Im loftartigen Erdgeschoss stehen der große Schulungsraum und das digitale Labor für den Workshop zur Verfügung.

Wann: 06. und 07. April 2019
Wo: p: photography unlimited berlin e.V., Wilhelminenhofstraße 68 A, Haus 15 (Gelände BAE), 12459 Berlin
In der Teilnahmegebühr von 350 € sind sind zwei Mittagessen enthalten.

Anmeldung bitte an:
contact@pberlin.net
030/64 07 23 55
www.pberlin.net

Start in das Workshopprogramm von p: berlin

Sonntag, 21. Oktober 2018
Im Rahmen des «European Month of Photography Berlin» (EMOP) fand am 13. und 14. Oktober 2018 der erste Workshop von p: photgraphy unlimited e.V. statt.

Mit insgesamt fünf Set-ups von ALPA und PhaseOne konnten die Teilnehmer in der Skulpturengiesserei Knaak die Technik ausführlich testen und die Instruktoren Ralph Rosenbauer (ALPA), Yves Richter (PhaseOne) und Alexander Schippel (p:berlin) standen für Fragen & Hilfe zur Verfügung. Wir freuen uns über den erfolgreichen Start in das Workshop-Programm von p: berlin und bedanken uns besonders bei Kai Pfaffenbach für die Dokumentation des Workshops.

Derzeit arbeiten wir am Workshop-Programm für das Jahre 2019, das wir in Kürze auch an dieser Stelle veröffentlichen werden. Melden Sie sich für unseren Newsletter (Footer) an um das Programm für 2019 zu erhalten.